Contact

8B, route de Montheron
(CH)1053 Cugy
Tel : Fax+ 41 (0)21 867 14 60
Fax : + 41 (0)21 867 14 69
Email : contact@oligopharm.ch

Haar- und Rosshaaranalyse

‘ Haaranalyse ‘
‘ Rosshaaranalyse ‘
‘ Anfrageformular für die Analyse von Hunde- oder Katzenhaar’

PDF ‘Studien über die Rosshaaranalyse bei Pferden, Sommer 2006 ‘

Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mensch und Tier sind eng mit der Menge und Qualität der in seiner Nahrung vorhandenen Spurenelemente verbunden. Der Nahrung mangelt es jedoch häufig von Natur aus an Spurenelementen, weil der Boden durch intensiven Anbau ausgelaugt ist und sich Xenobiotika (Pestizide, Fungizide usw.) mit Spurenelementen verbinden und diese so dem Zelleninnern entziehen.

Alle Gemüse und Früchte, die wir verzehren, sind arm an Spurenelementen. Selbst bei gesunder Ernährung ist ein Zusatz von Spurenelementen unabdingbar geworden. 95% des französischen Tierfutters (für Pferde) verfügt über einen Zinkgehalt, der unter der Mangelgrenze liegt, und 28% dieses Heus ist so arm an Zink, dass es sichtbare Mangelerscheinungen hervorruft. Ebenso steht es um Kupfer und Cobalt.

Was tun? Es gibt eine sinnvolle und individuelle Möglichkeit, die Lage einzuschätzen: die Haaranalyse oder Rosshaaranalyse (für Pferde) durch optische Massenspektrometrie. (ICP)

Diese Analyse hat im Vergleich zur Blutanalyse den Vorteil, die Spurenelemente langfristig zu dosieren, während das Blut oft nur eine Momentanalyse der Konzentration darstellt: eine heftige Anstrengung, ein langandauerndes Training können die Ergebnisse sichtbar verändern und die Realität dessen, was sich in den Zellen abspielt, fälschen. Die Analyse von Haar oder Rosshaar legt jedes dosierte Element über 2 bis 6 Monate an den Tag. Ein weiterer Vorteil dieser Analyse liegt darin, dass man in einem einzigen Vorgang nicht nur um die zwanzig Spurenelemente, sondern auch sieben giftige Elemente wie Blei, Cadmium und Aluminium dosieren kann. Im Bereich der Suche nach Schwermetallen haben die Wissenschaftler in der menschlichen Medizin eine direkte Verbindung zwischen gewissen klinischen Anzeichen und dem Vorhandensein dieser Metalle im Haar festgestellt.

Im Tiermedizinischen Bereich öffnet sich ein Forschungsfeld, das für einmal von der Forschung der menschlichen Medizin profitiert!

Jetzt sind Sie dran! Entnehmen Sie ein paar Haarbüschel oder Rosshaarbüschel, die Sie an der Wurzel abschneiden und stecken Sie sie in den dafür vorgesehenen Umschlag. Füllen Sie die erforderlichen Informationen aus und senden Sie uns Ihren Umschlag. Innerhalb einer Woche wissen Sie Bescheid über die aktuelle Situation, und wir empfehlen Ihnen eine spezifische Mischung von Spurenelementen, die wir ebenfalls für Sie herstellen können.